Die Genuss-Molkerei Zott ist ein seit über 90 Jahren selbständiges Familienunternehmen, das eine Vielzahl von bekannten Joghurt-, Dessert- und Käsespezialitäten herstellt. Zott steht für große Marken wie Sahnejoghurt, Monte und Zottarella. Mit einem Netto-Konzernumsatz von 1 Mrd. €, einer Milchverarbeitung von ca. 890 Mio. kg und aktuell rund 3.000 Mitarbeitern weltweit gehört Zott zu den großen Molkereien Europas.

Leidenschaft für die Milch, höchste Ansprüche an Qualität und Sicherheit sowie Konsequenz in Werten, Kultur und Verantwortung spornen uns als Zott-Familie Tag für Tag an, emotionale Genusserlebnisse für unsere Kunden zu kreieren.

Werden Sie Teil unserer Zott-Familie

als

Praktikant (m/w/d) im Qualitätsmanagement - Betriebslabor
ab sofort für 6 Monate

am Standort: Günzburg


Ihr Aufgabengebiet:

  • Tiefe Einblicke in alle Prozesse und Aktivitäten eines lebensmittelherstellenden Betriebslabors
  • Methodenentwicklung, -Einführung und -Validierung zur titrimetrischen Bestimmung von Natrium in Schmelzkäse und Hartkäse
  • Durchführung von chemisch-physikalischen und mikrobiologischen Untersuchungen der Inhaltsstoffe von Rohstoffen, Halbfabrikaten und Endprodukten
  • Konzentrationsbestimmungen von Reinigungssäuren und Laugen

Ihr Profil:

  • Studium der Lebensmittelwissenschaften
  • Pflichtpraktikum
  • Erfahrung im Umgang mit Labormessgeräten
  • Grundverständnis über die die Prozesse in der Milchindustrie
  • Grundkenntnisse über Rohstoffanforderungen in der Milchindustrie
  • Engagierte, selbständige und strukturierte Arbeitsweise

 

Benefits:

  • 38 Stunden-Woche
  • 30 Tage Urlaub
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Umfangreiches Gesundheitsförderungskonzept
  • Inhouse Sportangebote
  • Betriebsrestaurant
  • Essenszulagen
  • Gute Verkehrsanbindung
  • Kostenlose Parkplätze

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann nutzen Sie unser kurzes Online-Formular und senden uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins sowie Ihrer Gehaltsvorstellungen an Human Resources, Olga Koschemjakin.